The Power Of Money

avec Kurt & Lis Buehlmann

Aktuelles

Kurt Bühlmann schreibt regelmässig Kommentare betreffend die wirtschaftlichen Aktualitäten und Abläufe in Europa und in der Welt.

Christliches Unternehmertum

06.11.2018 Liebe Freunde der Alliance-CH,
Liebe Freunde & Bekannte,
In diesem Blog möchte ich das Thema Unternehmen mit biblischen Prinzipien etwas näher unter die Lupe nehmen. Es figuriert im «Grundsatzdokument» der Alliance-CH Genossenschaft https://www.power-of-money.org/[...]/pom-sections-11-sec-pdf1-20170919-155538.pdf an vierter Stelle unter der Rubrik 2 mit dem Titel «Ins Reich Gottes investieren». Dort sind die fünf von uns empfohlenen ‘biblischen’ Investitionsfelder aufgeführt: 1. In Menschen, den höchsten Wert in den Augen Gottes; 2. Bauernstand = höchster materieller Wert; 3. Wohneigentum; 4. Unternehmen mit biblischen Prinzipien; 5. Silber & Gold.
Gerade in letzter Zeit wird mir öfters die Frage gestellt «Wie kann ich ein christlicher Unternehmer werden?». Dieses Thema hat offensichtlich in letzter Zeit an Aktualität gewonnen. Ich denke, unser vorausschauender Gott möchte sein Volk auf die kommenden Zeiten vorbereiten, denn es stehen schwarze Wolken am Finanz- & Wirtschaftshimmel (Überverschuldung der meisten Staaten, Unternehmen, Private). Und irgendwann werden sich diese Wolken entleeren. In diesem Zusammenhang ist interessant hervorzuheben, dass in den 132 in der Bibel erwähnten öffentlichen Erscheinungen Jesu deren 122 in Verbindung mit der Geschäftswelt stattfanden. Und 45 von den total 52 Gleichnissen sind ebenfalls in Verbindung mit der Geschäftswelt (Talente; untreuer Verwalter; reicher Mann & armer Lazarus, usw.). Man könnte noch anfügen, dass 39 von total 40 göttlichen Interventionen in der Apostelgeschichte wiederum in Verbindung mit der Geschäftswelt waren. Gute 50% der Lebenszeit Jesu auf Erden spielte sich ebenfalls in der Geschäftswelt (als Zimmermann bei seinem Vater) ab, und alle 12 Apostel kamen aus der Arbeitswelt. Wir sehen, dass Gott ganz offensichtlich «etwas» zu diesem Thema zu sagen hat! Genau so, wie die Bibel in 2'350 Versen über Finanzen (Wohlstand, Reich-tum & Geld) lehrt. Die Bibel, ein formidables Handbuch für jedes Kind Gottes und ganz speziell für Business-People!
Es begann vor 10 Jahren, als drei junge Geschäftsinhaber eines unserer 6tätigen Finanzseminare besuchten. Am letzten Tag standen sie vor mich hin und sagten: «Kurt, wir möchten – so wie du es gesagt hast – zum Erfolg verurteilt sein!». Damit begann eine dreijährige Begleitung durch ein kleines Team, in welchem Lis und ich das Unternehmertum lehrten. Als Ausganslage verlangten wir eine klare und saubere «Startbahn»: Sünden bekennen, sich von den Sünden absprechen und in Gehorsam gegenüber Gott eintreten. Denn: ohne Gehorsam kein Segen! So steht es in 5. Mose 28, 1-14 wo die vierfache Aufforderung zum Gehorsam gegenüber Gott von 25 Segensversprechen gefolgt ist. Bei genauem Hinschauen stellt man übrigens fest, dass diese Segensversprechen grossenteils materiellen Segen beinhalten (Finanzen; Ernte; keine Verschuldung; Kopf sein und nicht Schwanz, usw.).
Gehorsam sollte gefolgt sein von GLAUBEN. In Mark 9,23 steht geschrieben: «Jesus aber sprach zu ihm: Alles ist möglich dem, der glaubt!». Es geht hier um Glauben ohne zu sehen, «Denn wir wandeln im Glauben und nicht im Schauen» (2. Kor 5:7). Oder anders gesagt: „Es ist aber der Glaube ein Beharren auf dem, was man hofft, eine Überzeugung von Tatsachen, die man nicht sieht“ (Heb 11, 1). Und klar, die praktische Zusammenarbeit mit Gott (sein Wort meditieren, im Gebet vor ihn treten, seinen Willen suchen) sollte tagtäglich auf der Agenda stehen. Ebenfalls stellt sich die äusserst wichtige Frage: Bin ich von persönlichem Interesse, von Begierde und Materialismus getrieben, was sicher nicht dem Plan Gottes entspricht. Er möchte uns ganz klar erfolgreich machen, denn er ist ein Gott des Erfolges und als seine Kinder haben wir Anrecht darauf: „Der HERR, dein Gott, verwandelte für dich den Fluch in Segen, weil der HERR, dein Gott, dich liebt“ (5. Mo 23,5). Gemäss Römer 8,17 sind wir Miterben: „Sind wir aber Kinder, so sind wir auch Erben, nämlich Gottes Erben und Miterben Christi; wenn anders wir mit ihm leiden, auf daß wir auch mit ihm verherrlicht werden“. Ich könnte noch viele Bibelstellen anführen, welche klar bezeugen, dass unser Gott Seine Kinder erfolgreich sehen möchte. Gerade auch im materiellen Bereich! Warum? Ganz einfach, weil er Sie und mich dann als ein powervolles Segensinstrument für schwächere Menschen verwenden kann, wenn wir selbst erfolgreich sind! Es geht hier also nicht um egoistisches reich werden, sondern um einen grosszügigen Geber in den Händen Gottes zu werden.

Ich komme zurück auf meine drei Geschäftsfreunde: wir sind jetzt seit 10 Jahren miteinander unterwegs. Und seit dieser Zeit bin ich Mitglied des Verwaltungsrates. Meine Rolle ist diejenige des CSO (Chief Spiritual Officer), man kann es auch Seelsorger nennen. Jede christliche geführte Firma sollte diesen Posten vorsehen – leider tun es die allerwenigsten. Die Eröffnung jeder VR-Sitzung erfolgt im Namen Jesu und der Heilige Geist wird als Berater und Gast eingeladen. Von ihm kommt die Weisheit, von uns Menschen die weltliche Intelligenz. Beide verknüpft ergeben einen guten Cocktail. Wenn jedoch die göttliche Weisheit fehlt, fehlt das Wesentliche! Freunde, wir haben einen lebendigen Gott und Er wartet auf unsere Einladung. Er ist bereit in unser Unternehmen, unsere Firma «hinabzusteigen» und uns zu begleiten, genauso wie Jesus den grössten Teil seiner drei Jahre in der Geschäftswelt verbracht hat! Ein ganz wichtiger Punkt ist noch dieser: unsere Ehepartnerinnen gehören dazu – also auch zu unserem Geschäft. Die Bibel sagt, dass wir durch den Ehebund EINS werden. Das heisst, wir sind nicht mehr allein im alltäglichen Kampf, sondern wir dürfen uns auf diese biblische Zusage in 5. Mose 32,30 abstützen: „Wie könnte einer ihrer Tausend jagen und zwei Zehntausend in die Flucht schlagen“. Konkret geht es nicht darum, dass die Ehefrauen an allen VR-Sitzungen teilnehmen und mit allen Sorgen und Fragen belastet werden sollen. Es geht vielmehr darum, dass sie im Wesentlichen in das Geschäft «eingeweiht» sind, ihre Eindrücke (die sind IMMER interessant!) und Meinungen abgeben dürfen und zudem als vollwertiger Partner geehrt werden. Genau das tun wir in dieser Firma und ich darf sagen, wir eilen von Erfolg zu Erfolg und sind mächtig gesegnet - und können deshalb weiter segnen.
Es gäbe noch viel zu schreiben, das Thema ist fast unerschöpflich. Um wenigstens einen grösseren Teil davon weiterzugeben, organisieren wir im Rahmen der Alliance-CH Genossenschaft ab 2019 «Business-Seminare» in der Schweiz, in Deutschland, in Frankreich, usw. Sie finden die betreffenden Daten demnächst auf unserer Homepage https://www.power-of-money.org/[...]/seminare-konferenzen.html unter «Seminare & Konferenzen». Und falls Sie in Ihrer Region einen Bedarf sehen und 15 Personen zu einem Business-Seminar motivieren können, kommen wir gerne in Ihre Nähe. Es sollte mit einem Zeitablauf über 3 Tage gerechnet werden (auch möglich von Freitag bis Sonntag).

Sie finden weitere interessante Informationen auf unserer Internetseite www.alliance-ch.ch, ein Besuch lohnt sich. Und falls Sie Fragen haben, so melden Sie sich doch ganz einfach per Email unter info@alliance-ch.ch
Seien Sie mächtig gesegnet!

Herzlichst in IHM verbunden Kurt Bühlmann,
Präsident der Genossenschaft Alliance-CH